Skip to main content

Staubsaugerroboter machen für Sie sauber!

Staubsaugerroboter sind mit einem Akku ausgestattete kleine Haushaltshelfer. Sie saugen selbständig den Boden und nehmen Ihnen einen Teil der täglichen Hausarbeit ab. Die kleinen Helfer sind meistens zylinderförmig mit einem Durchmesser von ca. 30-35cm und einer Höhe von nur ca. 6-10cm. Die niedrige Höhe macht es möglich, dass die Staubsaugerroboter unter viele Einrichtungsgegenstände gelangen und auch schwer erreichbare Ecken saugen. In der Regel säubern rotierende Bürsten den Boden und der Schmutz wird in einem Auffangbehälter gesammelt. Wie bei herkömmlichen Handstaubsaugern gibt es beutellose Modelle und Saugroboter mit Beutel. Es gibt sie in verschiedenen Preisklassen für verschiedene Ansprüche. Vor einiger Zeit waren die kleinen Helfer noch eine Rarität, da sie doch sehr teuer und noch nicht ausgereift waren. Mittlerweile findet man sie in immer mehr Haushalten. Das liegt zum einen an der immer ausgereifteren Qualität und sicherlich auch an den weiter sinkenden Preisen.
Vor allem aber sind die Staubsaugerroboter praktisch, da sie für Sie das Saugen übernehmen und an Stellen gelangen, die man mit herkömmlichen Staubsaugern nur schwer erreicht.

Vorteile eines Staubsaugerroboters

  • Arbeitserleichterung im Haushalt
  • Staubsaugerroboter saugen auch schwer zugängliche Stellen

Unsere Empfehlungen

1234
LG - CE VR 64701 LVMP Roboterstaubsauger (Dual Eye 2.0, Smart Turbo Modus) dunkel rot/schwarz - 1 TOP-Empfehlung Philips FC8710/01 SmartPro Compact Robotersauger 2 Reinigungsstufen, Vorprogrammierung, Fernbedienung - 1 Miele Saugroboter Scout RX1 Obsidianschwarz - 1 iRobot Roomba 871 Staubsaug-Roboter, mit Fernbedienung, grau - 1
ModellLG HomBot VR64701LVMP StaubsaugerroboterPhilips SmartPro Compact Staubsaugerroboter FC8710/01Miele Saugroboter Scout RX1 ObsidianschwarziRobot Roomba 871 Staubsaugerroboter
Preis

ab 579,00 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

293,05 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

568,87 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

649,00 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer
Bewertung
Empfohlen bis100m²60m²über 100m²100m²
Akkulaufzeit100Minuten120Minuten120Minuten120Minuten
Akkuladezeit180Minuten240Minuten120Minuten180Minuten
Automatisches Aufladen
Zeit- / Wochenprogrammierung
FernbedienungJaJaJaJa
HEPA-Filter
Fassungsvermögen600ml250ml600ml260ml
Lautstärke60dBA58dBA60dBA70dBA
Gewicht3.0kg1.73kg2.9kg3.8kg
Maße34 x 34 x 8,9 cm∅ 33 * 6 cm35 x 35 x 8,5 cm∅ 35 * 9,2 cm
Preis

ab 579,00 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

293,05 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

568,87 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer

649,00 €

Hinweise zu Preisangaben im Footer
DetailsZum Shop*DetailsZum Shop*DetailsZum Shop*DetailsZum Shop*

Qualität hat ihren Preis

Bedenken Sie beim Kauf eines Robotersaugers bitte auch, dass in der Regel nur etwas höherpreisige Geräte auf dem neuesten Stand der Technik sind und Ihnen den Komfort liefern können, den sie erwarten. Achten Sie bitte auf Qualität, damit Ihnen der Roboter auch wirklich die Saugarbeit im Haushalt abnimmt. Der gewünschte Komfort sollte Ihnen das Geld wert sein. Aber das heißt jetzt nicht, dass der teuerste Staubsaugerroboter auch direkt der Beste ist. Bei der mittlerweile großen Auswahl an Staubsaugerrobotern hilft Ihnen unser Vergleich, den Überblick zu behalten und den richtigen Haushaltshelfer zu kaufen.

Saugroboter machen die HausarbeitFinden Sie den richtigen Staubsaugerroboter

Wir zeigen Ihnen, welcher Staubsaugerroboter zu Ihrer Wohnung passt und worauf Sie beim Kauf achten müssen. Wie leistungsfähig muss ein Saugroboter ein und welche Modelle sind praxistauglich? Beim Kauf müssen Sie verschiedene Aspekte beachten, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen automatisiertem Haushaltshelfer haben. Gerade in Sachen Ausstattung und Technik unterscheiden sich die Modelle doch teilweise ganz erheblich voneinander. Unser Ratgeber erklärt Ihnen, wie die kleinen Roboter ganz von alleine staubsaugen und was sie beim Kauf beachten müssen.

Die wichtigsten Unterschiede der Staubsaugerroboter:

Preiswerte Robotersauger bekommen Sie bereits für unter 100,- €. Es gibt aber auch Modelle, die 1000,- € und mehr kosten. Worin besteht der Unterschied und lohnt sich der Mehrpreis?
In diesen vier Merkmalen gibt es die größten Unterschiede, die entscheidend für die Putzleistung des Staubsaugerroboters sind und letztendlich auch für Ihre Zufriedenheit mit Ihrem kleinen, automatischen Staubsauger:

Orientierung im Raum

Nach welchen Kriterien bewegt sich der Roboter im Raum und wie kommt er mit Hindernissen in Form von z.B. Möbeln, Kabeln oder Treppen zurecht?
Viele Roboter sind lernfähig und optimieren ihren Weg automatisch in den ersten Saugvorgängen. Die teuren Modelle können Sie programmieren und somit die Präzision erhöhen. Einfach Hindernisse wie z.B. Tischbeine werden meistens automatisch erkannt. Gute Staubsaugerroboter sind in der Lage selbständig zu navigieren und umfahren für eine gute Reinigungsleistung solche Hindernisse mehrfach. Einfachere Modelle haben nur einen Kollisionsdetektor, der beim Auffahren auf ein Hindernis den Roboter dazu bringt die Richtung zu ändern.

Wie gehen die Roboter mit Treppen um?
In den Staubsaugern sind sogenannte Absturzsensoren eingebaut, die dem Roboter signalisieren sollen, wenn er über einen „Abgrund“ fährt. Je nach Modell sind unterschiedlich viele Sensoren eingebaut. Damit Ihr Helfer nicht abstürzt oder nur die Hälfte des Raumes saugt, sollten Sie beim Kauf auf den Navigations-Mechanismus achten.

Laufzeit

Der dritte wichtige Punkt bei der Auswahl des neuen automatischen Helfers ist die Akkuleistung. Manche Modelle versagen bei größeren Räumen, da der Akku zu schnell leer ist. Es gibt aber auch Saugroboter mit leistungsfähigen Akkus und einer intelligenten Elektronik. Eine lange Akku-Laufzeit ist wichtig, damit längere Zeit am Stück gesaugt werden kann. Für einen ca. 80m² großen Raum braucht ein guter Staubsaugerroboter weniger als 1 Stunde. Es macht wenig Sinn, wenn der Staubsaugerroboter bereits nach dem Saugen von nur einem Bruchteil des zu reinigenden Raumes wieder zur Ladestation zurück muss.

Wie werden die Akkus aufgeladen?
Manche Exemplare haben einen ausgeklügelten Auflademechanismus, der immer für die nötige Power sorgt. Ungünstig ist es, wenn die Ladestation zu lange für das Laden der Akkus braucht. Interessant ist auch, wie die Roboter reagieren, wenn sich die Akkuleistung dem Ende zuneigt. Günstige und meistens schon etwas ältere Modelle zeigen nur an, dass der Akku geladen werden muss. Intelligentere Roboter fahren selbständig zurück zur Ladestation.

Reinigungsleistung

Ein wichtiges Kaufargument bei handelsüblichen Staubsaugern ist die Saugleistung. Die ist natürlich auch bei den kleinen Robotern sehr wichtig. Für die kleinen Helfer kommt aber nun erschwerend hinzu, dass sie ohne menschliche Zuhilfestellung mit verschiedenen Bodenbelägen auskommen müssen. Wenn Sie manuell saugen, können Sie vielleicht die Düse entsprechend der Böden tauschen. Aber wie kommt ein Staubsaugerroboter damit zurecht. Hier stoßen viele Modelle schnell an ihre Grenzen. In dem Zusammenhang ist es auch wichtig zu erwähnen, dass die Roboter nicht für hochfloorige Teppich oder Teppiche mit Fransen geeignet sind.

In der Regel haben die kleinen Roboter mehrere Bürsten und eine Ansaugvorrichtung. Idealerweise besitzt ein Saugroboter Seitenbürsten und an der Unterseite angebrachte gegenläufig rotierende Walzenbürsten. Eine solche gute Kombination ist besonders effektiv. Die Bürsten lösen den Schmutz, der dann problemlos abgesaugt werden kann. Hier spielt auch das Fahrwerk des Roboters eine entscheidende Rolle, denn z.B. Teppichkanten oder Kabeln dürfen keine Hindernisse darstellen und müssen problemlos überfahren werden können. Für noch bessere Reinigungsergebnisse haben gute Modelle Schmutzsensoren eingebaut, die die Leistung noch einmal steigern.

Im Zusammenhang mit der Reinigungsleistung ist auch die Größe der zu reinigenden Fläche wichtig. Die Hersteller machen Angaben dazu, für welche Raumgröße der Roboter am besten geeignet ist. Um ein perfektes Reinigungsergebnis von Ihrem automatischen Haushaltshelfer zu bekommen, sollten Sie diesen Wert beachten und ein Modell entsprechend Ihrer Raumgröße auswählen.

Aktivitätsphase – Timer

Ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl eines Staubsaugerroboters beachtet werden sollte, ist die Möglichkeit, die Aktivitätsphase des Roboters selbst zu bestimmen. Idealerweise saugen die Roboter, wenn kaum Personen im Haushalt sind. Abends zur Fernsehzeit ist sicherlich auch ein ungünstiger Moment. Bei den Roboters lässt sich auf verschiedene Arten einstellen, wann und wie lange sie ihren Dienst verrichten sollen.

Finden Sie den perfekten Staubsaugerroboter!

75 749
0 5

 

Unser Vergleich und die Testberichte geben Ihnen Aufschluss über die einzelnen Fähigkeiten der Saugroboter. Neben den oben genannten 4 Haupt-Kriterien gibt es noch einige andere interessante Aspekte, die sie beim Kauf beachten sollten. Nicht immer lässt es sich einrichten, dass der Roboter seinen Dienst verrichtet, wenn keine Personen im Haushalt sind. Um nicht übermäßig vom Saugen gestört zu werden, sollte die Arbeitslautstärke möglichst gering sein. Das mitgelieferte Zubehör unterscheidet sich je nach Hersteller und Modell auch sehr stark. Ist die Ladestation bereits im Kaufpreis enthalten? Gibt es eine Fernbedienung? Welche Bürsten stehen zur Auswahl und gibt es vielleicht Filter extra für Allergiker? Ist der Roboter ein beutelloses Modell und wie oft müssen die Beutel bzw. Auffangbehälter gelehrt werden? All das sind Aspekte, die beachtet werden sollten, damit eine gute Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell getroffen werden kann.

 

Bei allen hier geschilderten Vorteilen muss aber auch gesagt werden, dass Staubsaugerroboter Ihren Bodenstaubsauger nicht vollständig ersetzen können. Das regelmäßige Saugen der Roboters sorgt aber dafür, dass Sie nur noch selten zum klassischen Bodenstaubsauger greifen müssen. Besonders für Haushalte mit Tierhaaren oder Allergikern sind die kleinen Saugroboter eine lohnende Investition, da sie das tägliche Saugen ab sofort übernehmen.

Akku-Bodenstaubsauger

Die regelmäßige Arbeit eines Staubsaugerroboters ist für Sie eine große Erleichterung im Haushalt und Sie brauchen nur noch selten selbst zum Staubsauger zu greifen.

Hin und wieder ist es aber doch nötig, dass Sie selbst Hand anlegen. Es wird immer wieder Stellen und vor allem Ecken geben, die der Stausaugerroboter nicht perfekt säubert. In sehr verwinkelten Zimmer kann es vorkommen, dass nicht alle Bereiche gründlich vom Roboter gesaugt werden. Unter Ihrem Schrank liegen zu viele Kabel, die den Robotersauger davon abhalten, alles zu saugen oder manche Ecken neben Schränken sind einfach zu klein. Zum gründlichen Saugen muss erst der Schrank verrutscht werden. Vielleicht waren am Abend zuvor aber auch Ihre Freunde zu Besuch und Sie möchten am nächsten Morgen direkt wieder eine saubere Wohnung haben.

Wer den Komfort eines Robotersaugers genießt, mag auch in solchen Fällen sicherlich nur sehr ungerne sich mit dem lästigen Stromkabel eines herkömmlichen Staubsaugers quälen. Hier bietet es sich an, in einen hochwertigen Akku-Bodenstaubsauger zu investieren. Die Akku-Technologie hat sich in den letzten Jahren so gut weiterentwickelt, dass die Akku-Staubsauger stark genug sind und Sie Ihr Haus damit gründlich reinigen können. Um sich einen Überblick der aktuellen Modelle mit ihren Stärken und Schwächen verschaffen zu können, empfehlen wir Ihnen diese Seite zum Thema Akku- und Handstaubsauger.

Aber nicht nur das fehlende Stromkabel macht die Akku Staubsauger so komfortabel. Herkömmliche Staubsauger haben ihren Motor meistens in einem kleinen Wagen, der mit Hilfe des Saugrohrs über den Boden gezogen werden muss. Akku Staubsauger haben den Motor direkt unterhalb des Handgriffes am Saugrohr montiert. So brauchen Sie kein unnötiges „Anhängsel“ mitzuziehen, sondern bewegen nur das Saugrohr über den Boden. Mit einem Akku Staubsauger sind Sie sehr flexibel und können mit Leichtigkeit Ihren Haushalt reinigen.